Montag, 31. Dezember 2012

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Zum Lesen

über die Feiertage

  

The Bats of Britain & Ireland
Echolocation Calls, Sound Analysis, and Species Identification
Jon Russ

http://www.chiroptera.se/documents/JON%20RUSS%20Echolocation_private.pdf
Sound is a form of energy, which travels through a medium such as a solid, liquid or a
gas. It is produced when the medium is disturbed in some way by a vibrating object such
as speaker cone on a hi-fi system. As the cone moves forward, the air immediately in front
is compressed, causing a slight increase in air pressure.....


gruss
Johann

Sonntag, 23. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten!


Fröhliche Weihnachten!
  Merry Christmas! Rõõmsaid Jõulupühi! Hyvää Joulua! Joyeux Noël!
Kala Christougenna! Mo'adim Lesimkha! Vrolijk Kerstfeest! Selamat Hari Natal! 
Buon Natale! Shinnen omedeto! Kia orana e kia manuia rava! God Jul! Wesolych Swiat!
Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva! God Jul! Vesele Vianoce!  Vesele bozicne praznike!
  Feliz Navidad! Prejeme Vam Vesele Vanoce!  Veseloho Vam Rizdva!  Kellemes Karacsonyiunnepeket!
Winshuyu sa Svyatkami!
Glædelig Jul!

Wünscht euch
Johann



Mittwoch, 19. Dezember 2012

Winterarbeit

Erste Nachlese 2012

 

Ende August im Dorf, hoch eine Straße entlang fliegend
22,5 kHz - 23 kHz
Rufabstand 0,4; 0,5; 0,3; 0,7; 0,5; 0,4; 0,3; 0,4; 0,8; 0,7 sec.
Rufdauer ca. 20 ms, kein regelmäßiges Plipp-Plopp
vermutlich eine Zweifarbfledermaus - Vespertilio murinus
Siehe auch http://www.wsl.ch/wsl/info/mitarbeitende/obrist/pdf/11030.pdf
könnte aber auch ein Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri) sein
ein Vergleich aus: 
Kriterien für die Wertung von Artnachweisen basierend auf Lautaufnahmen
Arbeitshilfen zum Fledermausschutz -  Bestimmungshilfen

von fledermaus-bayern.de


und zweifelsfrei bei 45 kHz:
die Zergfledermaus- Pipistrellus pipistrellus

gruss
Johann

Montag, 17. Dezember 2012

Von Windows 8

zurück auf

Windows 7

Win 8 ist zwar schnell und praktisch,
aber es fehlt noch an Treibern bzw. entsprechender Software!

Also zurück zu Win 7
Zuerst die Recovery-CD gesucht:
Ok, Habe sie noch gefunden!
Mein externes cd-Romlaufwerk angeschlossen,
es war leider defekt.
Ein anderes ausgeliehen und am PC getestet: es geht!
Also das Tablet eingeschaaltet und ins BIOS gegangen um die Bootreihenfolge abzuändern.
Ups, WIN 8 ist zu schnell und überspringt das BIOS, es gibt normal keine Möglichkeit es aufzurufen.
Nach längerem suchen dann doch noch was gefunden:
http://blogs.msdn.com/
Es geht!
Allerdings zumindest bei mir, nicht von CD.
Das heisst, die 2 CD´s auf Stick kopieren.
Eine Anleitung dazu aus mehrenen Foren zusammengestellt:

Booten von USB,wie man den Stick vorbereitet und zwar so das es 100%ig funktioniert!
Öffnet nun Start -> Ausführen (bzw. Start->Programme->Zubehör->Ausführen), gebt "cmd" ein
und drückt Enter.
Nun öffnet sich ein Konsolenfenster, gebt dort "diskpart" ein, es öffnet sich ein neues Konsolenfenster.
Gebt in dieses nun folgende Befehle ein.
"list disk"
um alle Laufwerke anzuzeigen, guckt z.b. Anhand der Größe welche Nr. der USB Stick hat.
"select disk <USB-Stick Nummer>"
um den USB Stick auszuwählen
"clean"
um alles darauf befindliche zu löschen
"create partition primary"
selbsterklärend
"select partition=1"
um die gerade erstellte partition auszuwählen
"active"
um sie zu aktivieren
"format fs=fat32"
 um die Partition in das überall verständliche Format Fat32 zu formatieren
"assign"
Damit die Partition auch im Windows Explorer angezigt wird.
Schließt das "obere" Konsolenfenster was C:\windows\system32\diskpart.exe heißt.
Nun verhält sich der USB Stick genauso wie ein DVD und ist Bootfähig.
Es reicht nicht im Explorer nur copy&paste zu machen, da evtl versteckte Daten nicht mitkopiert werden.
Geht daher wieder in das Konsolenfenster C:\windows\system32\cmd.exe und gebt folgenden Befehl ein:
xcopy <Image>:\*.* <USB Stick>:\*.* /S /E /F
<Image> ist der Buchstabe eures Laufwerks in welchem das Image des Betriebssystem gemountet ist.
<USB Stick> ist der Buchstabe des USB Sticks.
auf beiden DVDs gibt es eine Datei 'restore.dat'. Dementsprechend wird beim Kopiervorgang von Disk 2 -> Stick danach gefragt werden, ob die Datei überschrieben werden soll. Dies muss bejaht werden, so dass am Ende nur die 'restore.dat' von Disk 2 auf dem Stick vorhanden ist. 'restore.dat' mit einem beliebigen Texteditor öffnen und nach folgendem Eintrag suchen:
[TotalDisc]
DiscNumber=2
diesen Eintrag ändern zu:
[TotalDisc]
DiscNumber=1
Nach dem Schließen der Datei und dem Speichern der Änderung ist der USB-Stick fertig vorbereitet.
Den jetzt bootfähigen USB-Stick ins Tablet einstecken und Tablet einschalten. Ggf. muss im BIOS
(beim Starten F1 drücken) eingestellt werden, dass vom USB-Laufwerk gebootet werden soll.
Alle weiteren Schritte erfolgen automatisch oder werden beim Recovery-Vorgang selbst erläutert.
Sobald der erste (automatische) Neustart des Systems erfolgt, muss der USB-Stick entfernt werden, damit das frisch installierte Windows startet und der Recovery-Vorgang nicht wieder von vorn beginnt. Die Installation aller Treiber bis hin zur AV-Software erfolgt nun automatisch.

Danach vom Stick gebootet und endlich WIN 7 installiert.

Und alles läuft wieder wie vorher!

gruss
Johann

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Echoortende Fledermäuse

Jagdbiotope, Jagdstrategien und Anpassungen des Echohörens

von Gerhard Neuweiler

 

ein PDF von Gerhard Neuweiler an der Fachschaft Biologie
der Leibniz Universität Hannover
schon etwas älter, aber interessant.